Fernstudium Ernährung

Das Fernstudium Ernährung richtet sich vornehmlich an Menschen, die neben dem Beruf fundiertes ökotrophologisches Fachwissen erwerben wollen. Die Nahrung ist ein Thema, das grundsätzlich jeden betrifft, schließlich muss man essen und trinken, um zu leben. Einige Menschen interessieren sich ganz besonders für die Ernährung und schenken unter anderem den gesundheitlichen Aspekten große Aufmerksamkeit. Dass eine adäquate Ernährung essentiell für das Wohlbefinden ist, steht vollkommen außer Frage und sorgt dafür, dass die Ökotrophologie in der Medizin ebenfalls von Belang ist. Es geht also nicht nur darum, den Körper mit notwendiger Energie zu versorgen oder einem Schönheitsideal nachzueifern, sondern vielmehr um das Wohlbefinden.

Wer sich selbst als Experte positionieren will und berufsbegleitend die Basis für eine entsprechende Karriere schaffen möchte, findet zuweilen mit einem Fernstudiengang seine Erfüllung. Zahlreiche Anbieter sind in diesem Bereich aktiv, so dass es sich lohnt, das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern und sich so ein eigenes Bild von den verfügbaren Optionen zu machen.

Möglichkeiten für ein Fernstudium im Bereich Ernährung

Auf der Suche nach einem passenden Fernstudium stößt man auf eine nahezu unüberschaubare Anzahl an Angeboten. Folglich hat man mehr oder weniger die Qual der Wahl, wenn man sich intensiv mit der Ökotrophologie befassen und eine entsprechende Qualifikation erwerben will. Im Zuge einer entsprechenden Recherche zeigt sich die enorme Bandbreite dieses Bereichs. So ergeben sich unterschiedliche Möglichkeiten zur Spezialisierung beziehungsweise Schwerpunktsetzung. Unabhängig davon, wie man sich entscheidet, profitiert man erheblich von den Vorteilen, die Fernstudien bieten. Zu nennen ist dabei allen voran die enorme Flexibilität, die ein Studium trotz beruflicher und/oder familiärer Verpflichtungen ermöglicht. Gegebenenfalls finden ergänzend einzelne Präsenzen statt, so dass die Fernstudierenden berufsbegleitend eine flexible Qualifizierung absolvieren können.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Ernährungsberater wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Das Fernstudium Ernährung und Sport

Da Ernährung und Bewegung gleichermaßen bedeutsam für das Wohlbefinden sind, wird zuweilen das Fernstudium Ernährung und Sport angeboten. Dieses geht gleichermaßen auf ökotrophologische und sportwissenschaftliche Aspekte ein und vermittelt den Fernstudierenden somit ein breites Fachwissen. Diverse Hochschulen und auch andere Intuitionen sind auf dem Gebiet der Fernstudien Sport aktiv. Im Fernstudium geht es dann unter anderem um die folgenden Inhalte:

  • Pathophysiologie
  • Ernährungsphysiologie
  • Sportwissenschaft
  • Bewegungswissenschaft
  • Sportpsychologie
  • Diagnostik

Das Fernstudium Ernährung und Gesundheit

Die Wissenschaft hat längst erkannt, dass Gesundheit und Nahrung eng miteinander zusammenhängen. Der Körper benötigt Energie und Nährstoffe, um funktionieren zu können, so dass eine ausgewogene Kost als Basis für Gesundheit gilt. Wer sich falsch ernährt, provoziert beispielsweise Übergewicht, Mangelerscheinungen oder auch verschiedene Erkrankungen. Durch eine adäquate Lebensweise kann man so zumindest zu einem gewissen Teil Einfluss auf das eigene Wohlbefinden nehmen. Wer dies nicht nur für sich selbst erkannt hat, sondern auch andere Menschen bei einer gesunden Lebensweise unterstützen möchte, kann sich die betreffenden Kompetenzen aneignen, indem er beispielsweise einen entsprechenden Fernstudiengang in Angriff nimmt.

Das Fernstudium Ernährung und Diätetik

Viele Menschen befassen sich intensiv mit dem Thema Ernährung, weil sie beispielsweise abnehmen wollen und aus diesem Grund eine Diät machen. Dass ein Fernstudienangebot Diätetik existiert, erscheint somit nicht weiter verwunderlich. Dabei sollte man jedoch wissen, dass im Zuge dessen keineswegs Schlankheitskuren im Fokus stehen. Der aus dem Griechischen stammende Begriff Diätetik lässt sich mit Lebensweise übersetzen und wird heutzutage als Versorgung und Beratung kranker Menschen in Bezug auf ihre Kost verstanden. So geht es hier darum, Krankheiten zu lindern oder zu heilen. Aspekte aus der Medizin sowie der Psychologie haben daher ebenfalls großen Anteil an einem solchen Fernstudiengang.

Das Fernstudium Ernährung und Fitness

Wer sich für Fernstudien im Bereich Ökotrophologie interessiert, stößt unter anderem auch auf das Fernstudium Ernährung und Fitness. Dieses widmet sich dem modernen Lifestyle, der einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und gleichermaßen auf Ökotrophologie und Bewegung aufbaut. Die Studierenden befassen sich zu ebenfalls intensiv mit der Trainingslehre. Eine gewisse Zahl an Präsenzen ist dabei zumeist Pflicht, schließlich kann man Kompetenzen in Sachen Fitness nicht bloß theoretisch erlernen.

Welche Abschlüsse kann man im ökotrophologischen Fernstudium erlangen?

All diejenigen, die sich für ein Fernstudium interessieren, haben nicht nur hinsichtlich des Fachs die Qual der Wahl, sondern sollten ebenfalls berücksichtigen, dass zum Teil sehr unterschiedliche Abschlüsse erreicht werden können. Von einem Fernstudium ist so unter anderem auch die Rede, wenn es sich lediglich um einen Fernlehrgang handelt. Dieser ist selbstverständlich mit keinem akademischen Studiengang gleichzusetzen, sondern hat eher Weiterbildungscharakter. Zahlreiche Bildungsanbieter halten solche Fernkurse bereit, die sich ausführlich der Nahrung widmen. Darüber hinaus kann man an der einen oder anderen Hochschule durchaus auch einen ökotrophologischen Fernstudiengang absolvieren und so berufsbegleitend studieren.

Per Fernstudium Ernährung zum Bachelor

Wer einen ersten akademischen Grad neben dem Beruf anstrebt, kann sich für einen Bachelor-Fernstudiengang einschreiben. Voraussetzung dafür ist lediglich eine Hochschulzugangsberechtigung. Mindestens sechs Semester, im Fernstudium eher mehr, muss man für das grundständige Studium, das zu einem berufsqualifizierenden und international anerkannten Abschluss führt, veranschlagen.

Das Fernstudium Ernährung mit dem Ziel Master

Postgraduale Studiengänge erweisen sich immer häufiger als essentiell für eine aussichtsreiche Karriere. Aus diesem Grund kann der Fernstudiengang mit Master-Abschluss eine vielversprechende Weiterbildung für all diejenigen sein, die bereits über ein einschlägiges Erststudium verfügen und nun parallel zum Beruf ihre Karriere vorantreiben wollen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/517 ratings